ProcurCompEU - Europäischer Kompetenzrahmen 12-2020 - Seminar

Europäische Empfehlungen – ProcurCompEU – für die Aus- und Fortbildung im Beschaffungswesen – Konsequenzen für den Einkauf und Verkauf

Seminarziele: Ausführliche Information und Diskussion des Europäischen Kompetenzrahmens für Fachkräfte des öffentlichen Beschaffungswesens, über Gründe und Ziele, Instrumente der Professionalisierung, Selbstbewertung, Umsetzung und Schulungspläne.

Zielgruppe: Mitarbeiter der Beschaffungsstellen, Organisatoren, Verantwortliche und Prüfungsinstanzen, Personalvertreter

 Programmübersicht
I.
Einführung, Übersicht und Ziele zum Europäischen Kompetenzrahmen für Fachkräfte im öffentlichen Beschaffungswesen – Bedeutung für Bewerber um öffentliche Aufträge
II. Einzelne Bausteine, ihre Inhalte und Übernahmeeignung
1. Gründe für ProcurCompEU
2. ProcurCompEU nur als Empfehlung, nicht als Verpflichtung
3. Aufbau und Einsatzmöglichkeiten von ProcurCompEU?
4. Einzelne Bausteine von ProcurCompEU
4.1. ProcurCompEU-Kompetenzmatrix – Darstellung und Übernahmeeignung
4.2. Selbstbewertungsinstrument und Selbstbewertungsinstrumente – Darstellung und Übernahmeeignung
4.2.1. Prozess der Selbstbewertung – Kompetenzabfrage – nach ProcurCompeu-
4.2.1. ProcurCompeu-Stellenprofile
4.2.2. Fragebogen zur Selbstbewertung
4.2.3. Ergebnisse der Bewertung
5. Schulungsplan nach ProcurCompEU
5.1. Ziele, Aufbau, Schulungs- und Lernmethoden
5.2. 30 Schulungsmodule (Kompetenz, Themen, Lernergebnisse etc.) – nach ProcurCompeu-
III. Beurteilung, Kritik, Übernahmeanforderungen und –eignung, Kosten und zeitlicher Rahmen nach ProcurCompeu-
IV. Hinweise für die Umsetzung und Vorgehensweise nach ProcurCompeu-

Zeitrahmen:
Ein Tag 09.30 Uhr - ca. 17.00 Uhr
Leistungen: Ausführliche Seminarunterlagen mit ProcurCompEU und den aktuellen Texten im Vergleich, Hinweisen auf bisherige Rechtsprechung und Literatur, Änderungs-Checklisten, Erfrischungsgetränke, Pausenerfrischungen, zwei Mittagessen – Preis eingeschlossen Bartl, Harald, GWB 2016 und VgV2016 (Buchpreis: 80 E) sowie Bartl/Bartl/Schmidt, UVG17 (Buchpreis: 80 €)
Teilnahmegebühr:   590,00 € zuzüglich MwSt.
Termin und Ort: Angabe derzeit coronabedingt nicht vor 15.3.2021 möglich – Interessebekundungen erwünscht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Online-Seminar in Planung
Seminarunterlage: 150,00 € inkl. MwSt. und Verpackung – Bestellungen via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anmeldeformular derzeit nicht verfügbar.
Speziell dieses Seminar können Sie auch als In-house-Seminar zu besonders günstigen Konditionen und speziellem Zuschnitt auch für Ihr Haus buchen.

 

 Termine und Orte:








Aapril/Mai 2021 in Frankfurt/Main

{source}
<form method=POST action=85-seminare/128-anmeldeformular;>
<input type=hidden size=60 name="Seminar" value="Vergaberecht aktuell 2021">
<input type=hidden name="Preis" value="590">
<input type=hidden name="Termin" value="22. Januar 2021 in Frankfurt/Main">
<input type=hidden name=Land value="Deutschland"><input type="hidden" name="action" value="Anmelden">
<input type=submit value="Anmelden">
</form>
{/source}


Juni 2021 in
Berlin


{source}
<form method=POST action=85-seminare/128-anmeldeformular;>
<input type=hidden size=60 name="Seminar" value="Vergaberecht aktuell 2021">
<input type=hidden name="Preis" value="590">
<input type=hidden name="Termin" value="18.Juni 2021 in Berlin">
<input type=hidden name=Land value="Deutschland"><input type="hidden" name="action" value="Anmelden">
<input type=submit value="Anmelden">
</form>
{/source}