Erfolgreiche Beschaffung - EVB-IT-Verträge kompakt 2017

Aktuelle EVB-IT und BVB im Jahr 2017 - Vergabeverfahren nach der Reform 2016

Download Prospekt als PDF Datei

Seminarziele:
Vermittlung der Kenntnisse für die abgesicherte Beschaffung von IT–Leistungen auf der Grundlage der aktuellen EVB–IT sowie die BVB – Arbeiten mit den aktuellen Vertragsmustern, den AGB und deren effektive Nutzung bei der Durchführung des Vergabeverfahrens nach UVgO, VgV, GWB

Zielgruppe:
Mitarbeiter von Vergabestellen, die IT-Leistungen einkaufen, EDV-/IT-Leiter und -Techniker sowie Bieter, die IT-Leistungen vermarkten. Grundkenntnisse im Vergabeverfahren und IT-technisches Verständnis sind erwünscht.

 

Programmübersicht:

Seminarziele:

Vermittlung der Kenntnisse für die abgesicherte Beschaffung von IT–Leistungen auf der Grundlage der aktuellen EVB–IT sowie die BVB – Arbeiten mit den aktuellen Vertragsmustern[1], den AGB und deren effektive Nutzung bei der Durchführung des Vergabeverfahrens nach UVgO, VgV, GWB

Zielgruppe:

Mitarbeiter von Vergabestellen, die IT-Leistungen einkaufen, EDV-/IT-Leiter und -Techniker sowie Bieter, die IT-Leistungen vermarkten. Grundkenntnisse im Vergabeverfahren und IT-technisches Verständnis sind erwünscht.

 Programmübersicht:

 Aktuelles Vergaberecht und EDV-/IT-Recht: Vorschriften, Rechtsprechung und Literatur 2017 -  neuester Stand der EVB-IT- Vertragsmuster
Einordnung der EVB-IT- und BVB-Vertragsmuster und AnwendungsbereicheAnwendungsbereiche der Vertragsmuster insbesondere des EVB-IT-Servicevertrags, EVB-IT-System, EVB-IT-Systemlieferung, EVB-IT Erstellung, BVB-PlanungVergabe und Abwicklung nach BVB und EVB-IT – generelle Grundsätze

Anwendungspflicht? · Dynamik der Verträge“ · Bestimmungsrecht und/oder Markterkundung und -übersicht bei der Beschaffung von IT-EDV-Leistungen – urheberrechtliche Probleme - Leistungsbeschreibung · Ablauf der Vergabe · Lose · Nebenangebote · Rahmenverträge - Stärken, Schwächen, Lücken und Fehler der Vertragsscheine · Begriffsbestimmungen in EVB-IT und BVB ·  Einordnung gemischter Verträge (Lücken und fehlende Regelungen) · „Hinweise für die Nutzung der EVB-IT“ etc. · Erfolgreiche Vergabeverfahren · Dokumentation der Maßnahmen und Begründungen z. B. für „produktscharfe, “ nicht produktneutrale Leistungsbeschreibung · Bestimmungsrecht und Grenzen - Lose ·  Nebenangebote - Inhouse-Vergaben· Verstöße und Folgen

Hilfen wie UFAB, Vorgehensmodelle – Checkliste

Einzelne Vertragsmuster und Besonderheiten der jeweiligen Vergabe

BVB-Planung - Vergabe der Planungsleistungen für Individualsoftware · „Lasten- und Pflichtenheft“ · UVgO, VgV, GWB - Phasenkonzept · Leistungsschein · Informations- und Nebenpflichten · Verzug · Abnahme · Gewährleistung · Kündigung · weitere Besonderheiten der BVB-Planung

EVB-IT – „Standard““ (Kauf, Überlassung A und B, Pflege S, Instandsetzung, Dienstleistung)

EVB-IT-Servicevertrag – Vergabeverfahren ·Leistungsschein · agile Projekte – funktionale Leistungsbeschreibung – Gesamtvergabe - Losaufteilung · Leistungsumfang · Vertragsdauer und Beendigung · Mängelbeseitigung · neue Versionen etc. – Änderungen und Folgen – Übernahmepflicht – Konfliktregelungen · Programmänderungen und Risiken · Vergütung, Fälligkeit · Zurückbehaltungsrechte · Kündigung · Verzug, Abnahme, Mängelhaftung, Haftung

EVB-IT System, EVB-IT Systemlieferung und EVB-IT Erstellung– Vergabeverfahren –  Anwendungs- und Problembereiche – gefährliche Komplexe – Vermeidung von Risiken · Leistungsumfang und -änderungen -– Konfliktregelung · Vertragsschein · Auftragnehmer- und Auftraggeberpflichten · Nutzungsrechte und Regelung – Bedenken und Änderungsvorschlag · Verzug, Abnahme und Voraussetzungen · Mängelhaftung · Regelungslücken und Ausfüllung

Größte Fehler in Vergabeverfahren, Vermeidung, „Heilung von Fehlern“ – Möglichkeiten und Grenzen
Checkliste „Größte Fehler“ bei der Beschaffung von EDV-IT-Leistungen
Checkliste für einzelne EVB-IT-Verträge
Aktuelle Literatur und Rechtsprechung

Zeitrahmen:

1. Tag: 10:30 – ca. 17:30 Uhr

2. Tag:   9:00 – ca. 15:30 Uhr

Leistungen: Ausführliche Seminarunterlagen mit den aktuellen Texten, Hinweisen auf bisherige Rechtsprechung und Literatur, Änderungs-Checklisten, Checkliste „größte Fehler“, Erfrischungsgetränke, Pausenerfrischungen, zwei Mittagessen - im Preis eingeschlossen Bartl, Harald, GWB 2016 und VgV2016 (Buchpreis: 80 E) sowie Bartl/Bartl/Schmidt, UVG17 (Buchpreis: 80 €)

Teilnahmegebühr:       985,00 € zuzüglich MWSt. (einschließlich Übernachtung/Frühstück         920,00 € zuzüglich MWSt. (ohne Übernachtung/Frühstück)

Termin und Ort: 23./24. November 2017 in Düsseldorf




 




23./24. Nov. 2017
in Düsseldorf