VOB/A und VOB/B 2017 - Bauvertragsrecht 2018

VOB/A und VOB/B - Bauleistungen sicher beschaffen - Fehler vermeiden - mit neuem Bauvertragsrecht

Download Prospekt im pdf-Format

Seminarziele:

Vermittlung der Kenntnisse für die abgesicherten Beschaffung und die Abwicklung von Bauaufträgen nach den Reformen und Änderungen mit Blick auf die vergaberechtlichen Vorschriften.

Zielgruppe:

Mitarbeiter von Bauämtern, Beschaffungsstellen, Rechtsabteilungen und Rechtsämtern, eingeschaltete Architekten und Ingenieure.

 Vorgesehene Programmübersicht:

Aktuelles 2016 und 2017 für Bauvergaben und Abwicklung – aktuelle VOB/A · VOB/B  – Vorschriften, Rechtsprechung und Literatur 2017 – Auswirkungen der Reform des Bauvertragsrechts - §§ 631a f BGB

Einführung: Rechtsgrundlagen · Vertragsschluss · Vertragstypen · Verjährung · AGB und Einbeziehung · Inhaltskontrolle · aktuelles Recht der Vergabe 2016: BHO, LHO, §§ 97 ff GWB 2016· VgV 2016 und EU VOB/A · Bauauftrag, „gemischte Leistungen“ · Verstöße gegen VOB/A · §§ 73 ff VgV (Freiberufler-Leistungen: Architekten, Fachingenieure)

Nationale Vergabeverfahren 2017: Beschaffungsplanung – Haushaltsrecht - Beschaffungshandbücher - Vergabearten · Schwellenwert – gemischte Leistungen · Vergabeunterlagen · Hauptprobleme der Beschaffung von Bauleistungen · Bedeutung der VOB/B · Projektanten · Unternehmerarten – Bietergemeinschaften – Eignung, Nachweise und Erklärungen - Europäische Eignungserklärung (EEE)· Lose (mittlere und kleinere Unternehmen) · Risikoanalyse - Vertragsstrafen, Pauschalen, Sicherheiten · Vertragstypen: Leistungs-, Stundenlohn- und Selbstkostenerstattungsvertrag · Leistungsbeschreibung · Bedarfspositionen und Optionen, Stundenlohnarbeiten · Preise - Mischkalkulation – besonders niedriger Preis · Eröffnungstermin · Prüfung · Aufklärung · Nachforderung · zwingender Ausschluss · Wertungsfehler · Zuschlagsverzögerung · Aufhebung · Dokumentations-, Mitteilungs- und Berichtspflichten etc.

EU-Vergabeverfahren: GWB 2016 – VgV 2016 und EU VOB/A – Ablauf des EU-Vergabever­fahrens – Fehler und Verstöße - Rügen der Bieter · Vergabekammer ·  Rechtsschutz unterhalb und oberhalb der Schwellenwerte · Besonderheiten des EU-Verfahrens (EU VOB/A)

VOB/B und VOB/A:Änderungen · Zusätzliche Leistungen und Nachträge · Pflichten der Vertragspartner und Pflichtverletzungen · Behinderung und Unterbrechung · Nichterfüllung, nichtvertragsgemäße Erfüllung und Verzug · Kündigung durch Auftraggeber oder Auftragnehmer · Gefahrtragung · Abnahme: Voraussetzungen und Wirkung · Mängelhaftung, Nacherfüllung, Selbstvornahme, Rücktritt und Schadensersatz · Haftungsausschlüsse und -beschränkungen · Abrechnung, Rechnungsstellung, Schlusszahlung und Wirkung · Insolvenz des Unternehmers oder der Nachunternehmer

VgV 2016 §§ 73 ff – Hinweise zu den Auswirkungen auf Architekten- und Fachingenieurleistungen – Vergabeverfahren – Auftragswert – Leitungsbeschreibung – Grundsätze – Verfahrensarten etc.

„Größte Fehler“ bei Bauvergaben und Vermeidung

Zeitrahmen:

1. Tag: 10:30 – ca. 17:30 Uhr

2. Tag:   9:00 – ca. 15:30 Uhr

Leistungen: Ausführliche Seminarunterlagen mit den aktuellen Texten, Hinweisen auf bisherige Rechtsprechung und Literatur, Änderungs-Checklisten, Checkliste „größte Fehler“, Erfrischungsgetränke, Pausenerfrischungen, zwei Mittagessen.

Teilnahmegebühr:   985,00 € zuzüglich MWSt. (einschließlich Übernachtung/Frühstück

                               920,00 € zuzüglich MWSt. (ohne Übernachtung/Frühstück)

Termin und Ort:

24./25. Oktober 2017 in Berlin