Größte Fehler in Vergabeverfahren

Eine Beschaffung für die öffentliche Hand ist Sache von fachkundigen Mitarbeitern. Ohne Erfahrung und spezielle Ausbildung sollte hier niemand tätig werden - schon gar nicht in EU-Vergabeverfahren (Rüge, Vergabekammer, EU-Kommission, EuGH - Rechtsschutz der Bieter); aber auch im nationalen Vergabeverfahren muss sauber und fair gearbeitet werden - Innenrevision, Rechnungshöfe, Medien etc..

Checkliste „Größte Fehler“ – Prüfungspunkte - nationale Verfahren (in Klammern nur für größere Verfahren)

 

 

 

Prüfungspunkte VOL/A

GWB16 – VgV16

UVgO

Bedarfsplanung bzw. -ermittlung (Dienstanweisung!)

 

 

Organisation und Abstimmung zwischen Beschaffungsstelle und Fachabteilungen etc.

 

 

Organisation der Beschaffung, Vermeidung von „Doppelarbeit“, Dienstanweisung, Muster für Vorgehen - Beschaffungsanträge, Schließen von Informationslücken zwischen Beschaffungsstelle und Fachabteilungen – (Dienstanweisung!)

 

 

Ausgenommene Aufträge - § 6 VI - Direktauftrag

§§ 107 f, 116 f GWB

§§ 1 I, II, 14

Abgrenzung Leistungen – Lieferungen – Dienstleistungen – Bauleistungen - Freiberufler-Leistungen - § 1

§ 103 GWB, § 1, 2 VgV

§§ 1, 2, 50

Dokumentation “von Anbeginn an”  - § 20

§ 8 I VgV

§ 6 I

Dringliche – besonders dringliche Beschaffungen - §§ 3 V g), 10

§§ 14 IV Nr. 10, 15 f VgV

§ 8 IV Nr. 9

Haushaltsmittel – Nutzen-Kosten-Analyse - Wirtschaftlichkeitsrechnung bei größeren Investitionen – HGrG, BHO, LHO, kommunales Haushaltsrecht

 

 

Auftragswert – (erste vorläufige) Schätzung

§§ 106 GWB, 3 VgV

§ 3 VgV

„(Erste grobe) Leistungsbeschreibung“ – Bestimmungsrecht – „Leistungskern“

§§ 121 GWB, 28, 31 VgV

§§ 20, 23

(Vorläufiger) Zeitplan – Rückrechnung vom Leistungstermin an - §§ 7, 10

§§ 121 GWB, 20, 31 VgV

§§ 13, 23

Abstimmung der Fachabteilung mit Beschaffungsstelle

§ 97 I GWB

§ 2 I

Wettbewerbsgrundsatz - § 2 I

§ 97 I GWB

§ 2 I

Transparenzgrundsatz - § 2 I

§ 97 I GWB, § 8 I VgV

§ 6 I

Diskriminierungsverbot - § 2 I

§ 97 II GWB

§ 2 II

Wirtschaftlichkeit - § 18 I

§ 97 I GWB

§ 2 I

Verhältnismäßigkeit

§ 97 I GWB

§ 2 I

Interessenkonflikt

§ 124 Nr. 5 GWB, § 6 VgV

§ 4

Vertraulichkeit - §§ 12 IV, 14 III

§§ 97 II GWB, 5 VgV

§ 3

Berater etc. - § 6 VI

§ 124 I Nr. 6 GWB, § 6 VgV

§ 4

Informationsübermittlungsgrundsätze – Festlegung - § 11

§ 97 V GWB, §§ 9 – 12 VgV

§ 7

Form und Inhalt der Angebote - § 13

§ 53 VgV

§ 38

Bestimmungsrecht – Grenzen - Markterkundung

§§ 28, 31 VgV

§§ 20, 23

(Erste) Leistungsbeschreibung (bei größeren Verfahren) – Markterkundung - §§ 2 III, 7

§§ 121 GWB, 28, 31 VgV

§§ 20, 23

Missbrauch des Vergabeverfahrens für vergabefremde Zwecke (z. B. Planungsleistungen, Ertragsberechnungen etc.) - §§ 2 III

§ 29 II VgV

§ 20 II

Leistungsbeschreibung - § 7 I, II –  eindeutig, erschöpfend, „gleich für alle verständlich“ – funktionale –oder konstruktive Leistungsbeschreibung

§§ 121 GWB, 31 II Nr. 1 VgV

§ 23 I

Leistungsbeschreibung – Aspekte der Qualität etc. – in Verbindung mit dem Auftragsgegenstand – verhältnismäßig - § 7 I, II

§§ 121 GWB, 31 III VgV

§ 23 II

Europäische Spezifikationen

§§ 31 II Nr. 2, 32 VgV

 

Leistungsbeschreibung – bestimmte Leistungen - § 7 III, IV

§ 31 VI VgV

§ 23 V

Schätzung des Schwellenwertes – Basis – Dokumentation – keine Manipulation etc. - § 2 III

§ 3 VgV

§ 3 VgV

Risikoanalyse: Vertragsstrafe, Schadenspauschalierung, Verlängerung der Verjährungsfristen, Sicherheiten, Preisvorbehalte - § 9 II – IV

§ 29 II VgV

§ 21 I Nr. 3, II - V

Zumutbarkeit – Kalkulationsrisiko – „ungewöhnliches Wagnis“ – „offene Leistungsbeschreibung“ § 7 I

§§ 121 GWB, 31 I VgV

§ 23 I

Gütezeichen

§ 34 VgV

§ 24

Konformitätsbescheinigungen

§ 33 VgV

 

Parallelausschreibung - § 2 III

§§ 28 II, 31 II VgV

§§ 20 II, 23

Verkürzte Ausführungsfrist (Begründung) - § 7 I

§§ 121 GWB, 31 I VgV

§ 23 I

Losaufteilung – unzulässige Gesamtvergabe - § 2 II

§§ 97 IV GWB, § 30 VgV

§§ 2 IV, 22

Auftrag an „ungeeignete“ Unternehmen -  § 2 I, 6 III

§§ 122 GWB, §§ 42 f VgV

§§ 31, 33, 35

Unberechtigte „soziale, umweltbezogene, innovative Aspekte“ – vgl. Landesgesetze

§§ 97 III128, 129 GWB, § 61 VgV

§ 45

Anforderungen für die Auftragsausführung - Landesrecht

§§ 97 III, 128, 129 GWB, § 61 VgV

§ 45

Zulassung von Nebenangeboten – § 8 IV

§ 35 VgV

§ 25

Unteraufträge - Subunternehmer – Ausnahme für bestimmte Leistungen -

§§ 36, 47 II VgV

§ 26

Methoden und Instrumente

-Rahmenvereinbarungen - § 4

-dynamische Beschaffungssysteme - § 5

-elektronische Auktion

-elektronische Kataloge

§§ 119 VI GWB, 14 III, 21 f VgV

§§ 15 f

Eignungskriterien – Vorlagezeitpunkt für Nachweise etc. - §§ 6 III – IV, 13 III

§ 122 GWB, 42 f, § 53 VII  VgV

§§ 31, 33 f, 38 X

Nachweisliste - § 8 III

-

-

Auswahl geeigneter Unternehmen und Aufforderung bei Beschränkter Ausschreibung und Freihändiger Vergabe = Verhandlungsvergabe – 12 III b), c)

§§ 42 II, III, 56 VgV

§§ 10 II, § 11 II, 12 I, II, 31 III, 36, 37

Eigenerklärung

§ 48 II VgV

§ 35 II

Einheitliche Europäische Eignungserklärung

§ 50 VgV

 

Wechselgebot

 

§§ 12 II, 14 S. 2,

Vergabeart - § 3

-Freihändige Vergabe – Verhandlungsvergabe mit und ohne Teilnahmewettbewerb

-Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

-Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb

§§ 119 GWB, 14, 15 f VgV

§§ 8, 9 f

Mindestzahl von Bewerbern - § 3 I S. 4

§ 97 I GWB

§§ 11 I, 12 I

„Subventionierte“ Unternehmen (JVA etc.) § 6 VII

§ 130 I GWB

§ 8 IV Nr. 16

Auswahl geeigneter Unternehmen

§§ 122 f WGB, 42 VgV

§ 31

Zuschlags-/Wertungskriterien – vgl. §§ 18 I

§§ 128 GWB, 58 VgV

§ 43

VOL/B, BVB-X, EVB-X, Zusätzliche VB-X – Verschärfungen der AGB unterlassene Verweisung – Einbeziehung - § 9 I

§ 29 II VgV

§ 21 II

Verlangen von Entgelt für Durchführung des Vergabeverfahrens - §§ 6 II

§ 41 I VgV

§ 29 I

Nationale Bekanntmachungsmedien etc. - § 12 I

§ 40 III VgV

§ 28 I

Entwurf der Bekanntmachung bzw. des Anschreibens  - §§ 2 III, 12 II

§§ 28 II, 37 f VgV

§§ 20 II, 28 II, 37

Feststellung der „Vergabereife“

§§ 28 II, 37 f VgV

§ 20 II

Freihändige Vergabe – Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb - § 3 I S. 3

§ 14 IV VgV

§§ 8 IV, 12

Bekanntmachung bzw. Aufforderung zur Abgabe von Angeboten – Internetportal  www.bund.de – vgl. § 12

§ 37 f VgV

§§ 28 II, 37

 

 

 

       

 

 

 

 

 

Prüfungspunkte

Anmerkung

UVgO E

Auskünfte – Erteilung

§ 20 III Nr. 1 VgV

 

§ 13 IV (Fristen)

Eingang der Teilnahmeanträge und Angebote - § 14

§§ 54 f VgV

§§ 39, 40, 41 I

Vertraulichkeitsgrundsatz – Geheimwettbewerb - §§ 12 IV, 14 III

§ 5 VgV

§ 3

Aufbewahrung der Angebote etc. - § 14 III

§ 54 VgV

§ 39

Öffnung - § 14 II

§ 55 VgV

§ 40

Prüfung - § 16 I

§ 56 I VgV

§ 41 I

Aufklärung - § 15

§§ 48 VII, 56 II – V VgV

§§ 35 IV, 56 II – V

Nachforderung von Nachweisen etc. - § 16 II

§ 56 II – V VgV

§ 41 II – V

Verhandlungen – Zulässigkeit und Unzulässigkeit - § 15

§§ 15 V, 16 IX, 56 II – III VgV

§§ 9 II, 10 III, 11 III, 35 IV, 41 II – V

Ausschluss der Angebote oder Teilnehmer - § 16 III

§§ 123, 124 GWB, 57 VgV

§ 42

Ermessensausschluss - § 16 IV, V

§§ 122, 124 GWB, 42 VgV

§§ 31 I, 42

Zuschlagskriterien und Wertung - §§ 16

§ 127 GWB, 58 VgV 

§ 43

Unzulässiges Vermischen der Wertungsstufen – unzulässige „Doppelwertung“ - §§ 16 III – VIII, 18 I

§§ 56 – 58 VgV

§ 43

Zuschlag nach nicht bekannt gemachten Zuschlagskriterien - §§ 12 II m), 16 VII

§§ 127,GWB, 58 III VgV

§ 43 VI

Fehlerhafte Wertung – Ermessensfehler - ohne Beachtung der Systematik der „Rangfolge“ der Vorschriften und Absätze der §§ 16 III, IV, V, VI, 18 I

§§ 127,GWB, 58 VgV

§§ 42, 43

„Ungewöhnliche niedriges Angebot“ (vierstufige Prüfung) - § 16 IV

§ 60 VgV

§ 44

„Ungewöhnlich niedriges Angebot“ und staatliche Beihilfe

§ 60 II Nr. 5 VgV

§ 44 IV

Ausschluss von Bietern mit Nachunternehmern ohne Möglichkeit des Nachweises der tatsächlichen Durchführungsmöglichkeit hinsichtlich der Leistungen (Verpflichtungserklärung)

§§ 36 V, 57 VgV

§§ 26, 42 I Nr. 2.

Ausschluss „vorbefasster“ Bieter ohne Möglichkeit des Nachweises (kein Wettbewerbsvorsprung) §§ 6 VI

§ 124 I Nr. 6 GWB, § 6 VgV

§ 5

Nebenangebote oder Änderungsvorschläge - §§ 8 IV, 12 II e), 14 II c), 16 III g)

§§ 35 , 57 II Nr. 6 VgV

§§ 25, 42 I Nr. 6, II

Überschreitung Angebotsbindefrist (neuer Antrag – Annahme?)- vgl. §§ 10, 18 I

§ 20 VgV

§ 13

Zuschlag - § 18

§ 58 VgV (vgl. § 151 1. Halbs. BGB)

§ 43

Informationspflichten  - 19 I, II

§§ 134, 135 GWB, vgl. § 62 I VgV

§ 46 - Landesgesetze?

Vergabebekanntmachung

§ 39 VgV

§ 30

Aufhebung -  § 17

§ 63 VgV

§ 48

Vertragsänderung

§ 132 GWB (“Auftragsänderung”)

§§ 30,  47

Keine fortlaufende, vollständige und zeitnahe Dokumentation - §§ 20, 24 EG VOL/A, 20 VOB/A

§ 8 VgV

§ 6

Unterlassung der Bekanntmachung vergebener Aufträge - §§ 19 III (Internetinformation), 23 EG VOL/A, 28a VOB/A

§ 62 VgV

§ 46

Melde- und Berichtspflichten

§ 184 GWB, StatVgV

 

Aufbewahrungspflichten - § 14 IV

§ 8 IV VgV

§ 6 III

 

 



_____________________________

Bis zum 18.4.2016
Größte Fehler in großen Vergabeverfahren, insbesondere in EU-Vergabeverfahren - 

Prüfungspunkte - Auswahl für das EU-Verfahren
Verstoß gegen den Grundsatz der Vergabe im Wettbewerb - vgl. § 97 I GWB
Verstoß gegen Transparenzgebot - vgl. § 97 I GWB - §§ 20, 22 EG VOL/A - Dokumentation - § 2 II, 2 II EG VOL/A
Verstoß gegen Vertraulichkeitsgrundsatz - §§ 12 IV, 14 III, 15 XII, 17 III EG VOL/A
Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz - vgl. § 97 II GWB
Verstoß gegen das Prinzip der Berücksichtigung kleinerer und mittlerer Unternehmen - vgl. § 97 III GWB – Losaufteilung – Dokumentation - § 2 II, 2 II EG VOL/A
Vergabe an nicht leistungsfähige, nicht fachkundige und nicht zuverlässige Unternehmen - vgl. § 97 IV GWB – GWB 2009 beachten: „soziale, umweltbezogene, innovative Aspekte“ – vgl. §§ 2 I, 6 III, 16 IV VOL/A
Stellung von Anforderungen über die Leistungsfähigkeit, Fachkunde und Zuverlässigkeit hinaus ohne Grundlage in einem Bundesgesetz oder Landesgesetz(?) - vgl. § 97 IV GWB
Zuschlag nicht auf das wirtschaftlichste Angebot (Preis oder Preis mit Matrix) - vgl. § 97 V GWB – auch §§ 18 I, 21 I EG VOL/A
Keine Beachtung der Richtlinien 2004/17/EG und 2004/18/EG – z. B. Art. 53 Richtlinie 2004/18/EG: Zuschlagskriterien, Zulässigkeit des Einsatzes von Nachunternehmern, Vorbefassungsproblematik, Mindestbedingungen für Nebenangebote (früher teils unzutreffende nationale Vorgaben wie z. B. § 97 V GWB, § 25 Nr. 3 VOL/A a. F. – vgl. aber auch z. B. § 18 I, 21 I EG VOL/A
Keine Beachtung der Richtlinien 2004/17/EG und 2004/18/EG – z. B. Art. 53 Richtlinie 2004/18/EG: Zuschlagskriterien, Zulässigkeit des Einsatzes von Nachunternehmern, Vorbefassungsproblematik, Mindestbedingungen für Nebenangebote (früher teils unzutreffende nationale Vorgaben wie z. B. § 97 V GWB, § 25 Nr. 3 VOL/A a. F. – vgl. aber auch z. B. § 18 I, 21 I EG VOL/A
Verstöße gegen die Grundsätze der Informationsübermittlung - §§ 11, 13 EG VOL/A, 11 VOB/A
Weitere mögliche Verstöße gegen die Grundsätze der VOL/A sowie der VOB/A - Auswahl - beispielhaft, nicht abschließend – teils Kardinalfehler:
Keine fortlaufende und zeitnahe Dokumentation etc. - §§ 20, 24 EG VOL/A, 20 VOB/A
Keine Bedarfsplanung bzw. -ermittlung (Dienstanweisung!)
Keine Nutzen-Kosten-Analyse bzw. Wirtschaftlichkeitsrechnung bei größeren Investitionen – HGrG, BHO, LHO, kommunales Haushaltsrecht
Unwirtschaftliche Organisation der Beschaffung, Doppelarbeit, keine schlüssige Dienstanweisung, fehlende Muster für Beschaffungsanträge, Informationslücken zwischen Beschaffungsstelle und Fachabteilungen – (Dienstanweisung!)
Beschaffungsanträge ohne Überlassung der „Mindestdaten“ wie „grobe Leistungsbeschreibung“, Produkte und Merkmale, Preise, Ausführungsfristen, Verjährungsfristen (Dienstanweisung!)
Keine Markterkundung bzw. Marktübersicht - vgl. § 4 VOL/A a. F. – jetzt §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, § 2 Nr. 4, 5 VOB/A
Falsche Einordnung der Leistungen – Lieferungen – Dienstleistungen – Bauleistungen - Freiberufler-Leistungen - vgl. §§ 1 VOL/A, VOF sowie § 1 VOB/A - §§ 99 GWB, 4-7 VgV
Keine fundierte, nachvollziehbare Kostenschätzung – §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, 1a, 2 Nr. 4. und 5 VOB/A - §§ 1 – 3 VgV
Keine Schätzung des Schwellenwertes - §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, 1a, 2 Nr. 4. und 5. VOB/A - §§ 1 – 3 VgV
Manipulierte oder falsche Schätzung des Schwellenwertes - §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, 1a, 2 Nr. 4. und 5. VOB/A - §§ 1 – 3 VgV – Auftragsaufteilung zur Umgehung des EU-Verfahrens Kein Zeitplan - vgl. die Fristen in §§ 7 I, 10, 12 EG VOL/A- §§ 11, 11a VOB/A – unangemessene, zu kurze Ausführungsfristen
Unzulässige Abkürzung der Mindestfristen im EU-Verfahren – Verkennen der Begriffe „“besondere Dringlichkeit“ bzw. „zwingende Dringlichkeit“ - §§ 3 IV d) EG VOL/A, 3a VI Nr. 4 VOB/A
Fehlende Risikoanalyse, keine Vertragsstrafen, Verlängerungen der Verjährungsfristen, Sicherheiten, Preisvorbehalte - §§ 9 II – IV, 11 II – IV EG VOL/A - § 9 I - IX VOB/A - auch Schadenspauschalierungen
Keine Einschaltung von Sachverständigen - vgl. § 6 VOL/A a. F. - § 7 VOB/A a. F. – gestrichen in VOL/A und VOB/A n. F. - vgl. aber § 6 VI VOL/A
Leistungsbeschreibung "über Bedarf" - vgl. Haushaltsgrundsätze der Notwendigkeit, "Wirtschaftlichkeit" und Sparsamkeit" – HGrG, BHO, LHO, kommunale Haushaltsbestimmungen
Leistungsbeschreibung entgegen § 7 I, 8 I EG VOL/A - § 7 I VOB/A – nicht eindeutig, nicht vollständig und nicht für alle gleich verständlich
Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm bei Bauaufträgen - Funktionale Leistungsbeschreibung einschließlich Entwurf ohne Erfüllung der Voraussetzungen (Zweckmäßigkeit) - § 7 Nr. 13- 15 VOB/A
Ungewöhnliche Wagnisse - vgl. § 8 Nr. 1 Abs. 3 VOL/A a. F. - jetzt wohl nach §§ 7 I, 8 I EG VOL/A- § 9 I Nr. 3 VOB/A
Keine Feststellung/Angabe aller preisbildenden Umstände - § 8 Nr. 1 III VOL/A a. F. - jetzt wohl nach §§ 7 I, 8 I EG VOL/A - § 9 Nr. 3 VOB/A
Missbrauch des Vergabeverfahrens - unzulässige Parallelausschreibungen, Optionen, Bedarfspositionen - §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, 2 Nr. 4, 5 VOB/A
Nichtbeachtung der „Checklisten“ für die Leistungsbeschreibung - § 9 Nr. 4 VOL/A a. F. entfallen - § 10 VI VOB/A
Leistungsbeschreibungen unter Verstoß gegen §§ 7 I, 8 I EG VOL/A - § 9 I Nr. 4 – 7. VOB/A Funktionale Leistungsbeschreibungen ohne Begründung - §§ 7 II, 8 II – IV EG VOL/A, § 8 VI VOB/A
Unangemessene, zu kurze Ausführungsfristen ohne Begründung - vgl. § 11 VOL/A a. F - §§ 7 I, 8 I EG VOL/A - § 9 I – III VOB/A
Nichtbeachtung europäischer Spezifikationen - Verstoß gegen § 8 II EG VOL/A - § 7 III VOB/
Unbegründete oder falsche Vergabeart - vgl. §§ 3 bzw. 3 EG VOL/A - §§ 3a VOB/A
Wettbewerblicher Dialog in ungeeigneten Fällen - § 3 II EG VOL/A - § 3a IV VOB/A
Rahmenverträge in ungeeigneten Fällen uoder mit einer Dauer von mehr als vier Jahren - §§ 4, 4 EG VOL/A
Unterlassung des dynamischen elektronischen Verfahrens trotz entsprechender Möglichkeit - §§ 5, 5 EG VOL/A
Überzogene, unterlassene oder unzulässige Teilnahme- bzw. Eignungskriterien – fehlende Festlegung des Vorlagezeitpunktes für Angaben und Erklärungen - §§ 6, 6 EG VOL/A - §§ 6 III Nr. 5, 6a VOB/A
Fehlende Liste der Nachweise - § 8 III, 9 IV EG VOL/A
Keine Zulassung von Nachunternehmern und „Vorbefassten“ – vgl. § 7 Nr. 2 I („gewerbsmäßig“) VOL/A a. F. entfallen - vgl. jetzt §§ 6, 6 EG VOL/A – aber § 6 II VOB/A („gewerbsmäßig“) - §§ 4 IV, V, 5 II Nr. 2, III VgV – zur „Vorbefassung“ vgl. §§ 6 VI, 6 VII EG VOL/A
Aufforderung von Bietern ohne Prüfung der Eignung bei Beschränkter Ausschreibung und Freihändiger Vergabe von Bauleistungen - § 6 III Nr. 6 VOB/A
Verstoß gegen das Wechselgebot - § 7 Nr. 2 III VOL/A a. F. - entfallen - § 6 II Nr. 3 VOB/A
Bevorzugung regionaler Bieter - § 7 Nr. 1 VOL/A a. F. entfallen - §§ 2 I, 6 I EG VOL/A - § 6 I Nr. 1 VOB/A
Keine Beachtung der Mindestanzahl von zuzulassenden Bewerbern - § 3 I S. 4, 3 V EG VOL/A - § 6a III, IV VOB/A
Unterlassene Losvergabe - Unterlassung der Losvergabe ohne Begründung - § 2 II, 2 II EG VOL/A - § 5 VOB/A
Zulassung von „subventionierten“ Unternehmen (JVA etc.) zum Wettbewerb entgegen § 6 VII VOL/A - § 6 I Nr. 3 VOB/A
Zulassung/Nichtzulassung von Nebenangeboten – Änderungsvorschlägen – Mindestanforderungen – nur bei Zuschlag auf das wirtschaftlich günstigstes Angebot (vgl. Art. 24 Richtlinie 2004/18/EG? – Gewichtung – Reihenfolge der zusätzlichen Kriterien – Bekanntmachung/Vergabeunterlagen – Risiko nicht mehr Bieter, sondern Vergabestelle – EuGH-Urteile - Richtlinien 2004/17/EG und 2004/18/EG – vgl. z. B. § 8 IV , 9 V EG VOL/A - §§ 8 II Nr. 3, 12 I Nr. 2 j), 16a III VOB/A
Keine Festlegung und Bekanntmachung der Zuschlags-/Wertungskriterien - vgl. §§ 18 I, 21 II EG VOL/A - §§ 16 VI Nr. 3,, 16 I VOB/A
Übergehen der notwendigen internen Schritte (Haushaltsbeauftragter, Vergabeausschuss, Beantragung und Bewilligung der Mittel etc.) - vgl. haushaltsrechtliche Vorschriften sowie Verwaltungsrichtlinien – Dienstanweisungen
Keine Nutzung der VOL/B, BVB-X, EVB-X, Zusätzliche VB-X für die Risikoanalyse und Verschärfungen der AGB - § 9 I, 9 I EG VOL/A – § 8 III VOB/A
Nichteinbeziehung bzw. unterlassene Verweisung auf die Geltung der VOL/B, BVB-X, EVB-IT-X - - § 9 I, 9 I EG VOL/A – § 8 III VOB/A
Missbrauch des Vergabeverfahrens für vergabefremde Zwecke wie Erstellenlassen von Planungsleistungen, Ertragsberechnungen etc. - §§ 2 III, 2 III EG VOL/A- § 2 Nr. 4., 5. VOB/A
Verlangen von Entgelt für Durchführung des Vergabeverfahrens - §§ 6 II, 6 III EG VOL/A – keine Benennung der Höhe und des Betrags für die Unterlagen in der Bekanntmachung - § 12 Nr. 2 l) VOB/A – entfallen in VOL/A: Keine Kostenerstattung für Angebotserstellung (mit Entwurf etc.) - § 20 Nr. 2 VOL/A a. F. - anders § 8 VII, VIII VOB/A (Kosten bzw. Entschädigung)
Kein Einholen eines "simulierten Absicherungsangebots" bei größeren Vergaben
Bekanntmachung - Ausschreibung vor Fertigstellung der gesamten Vergabeunterlagen – keine „Vergabereife“ - §§ 2 III, 2 III EG VOL/A, § 2 Nr. 3. und 4. VOB/A
Nichtbeachtung der Vorgaben für die Bekanntmachung bzw. die Aufforderung zur Abgabe von Angeboten - vgl. §§ 12, 15 EG VOL/A, 12, 12a VOB/A
Verhandlungsverfahren im EU-weiten Verfahren ohne Vergabebekanntmachung und ohne Begründung nach den §§ 3 IV EG VOL/A, 3a VI VOB/A
Kein Vorinformationsverfahren trotz eindeutig feststehender Beschaffungsabsicht - vgl. §§ 15 VI, VII EG VOL/A, 12a I VOB/A
Nichtbenutzung der aktuellen Bekanntmachungsmuster - Anhang zur VOL/A, VOB/A, VOF und SektVO - Muster I,II etc.
Ungeeignete nationale Bekanntmachungsträger - §§ 12 I VOL/A, 12 I VOB/A
Auskunft - Informationen mit Auswirkung auf Preis und Leistung – nicht recht-zeitig - nur an einen Teil der Bewerber - vgl. § 17 Nr. 6 VOL/A a. F. entfallen - §§ 12 VIII EG VOL/A, 12 VII, 12a V VOB/A
Fehler bei Eingang und der Öffnung der Angebote - vgl. § 14, 17 EG VOL/A – zum Eröffnungstermin § 14 VOB/A
Verletzung des Vertraulichkeitsgrundsatzes – Geheimwettbewerb - vgl. §§ 12 IV, 14 III, 14 I EG, 15 XII EG VOL/A - §§ 11a I, 14 VIII,15 I Nr. 2 VOB/A
Fehlerhafte Prüfung - §§ 16 I, 19 I EG VOL/A - § 16 III VOB/A
Unzulässige Verhandlungen entgegen §§ 15, 18 EG VOL/A - § 15 III VOB/A
Unterlassung der Aufklärungsverhandlung - §§ 15, 18 EG VOL/A - § 15 VOB/A
Kein Ausschluss unzulässiger Angebote oder Zulassung nicht zu berücksichtigender Teilnehmer - vgl. §§ 16 III, 19 III EG, 16 IV,-VII, 19 IV – VI EG VOL/A (Ermessensausschluss) - §§ 16 VI (zwingend - „Ermessensausschluss“) VOB/A
Zwingender Ausschluss von Unternehmen bei rechtskräftiger Verurteilung wegen Verstößen - § 6 IV EG VOL/A - § 6a I VOB/A
Ausschluss bei Doppelbewerbung (z. B. als Mitglied einer Bietergemeinschaft und eigenem Angebot (nicht unstr.) – Absprache – Verstoß gegen Geheimwettbewerb - §§ 16 III f), 19 III f) EG VOL/A - § 16 I Nr. 1. d) VOB/A
Unterlassung der Nachforderung von Nachweisen und Erklärungen - §§ 6 II –IV, 16 II, III a), 7, 10 II c), 19 II, IIIa) EG VOL/A- §§ 6 III, 16a I Nr. 3 VOB/A – vgl. auch §§ 16 VI, 16 VI EG VOL/A, 12 V VOB/A(Bezeichnung des Bevollmächtigten bei Bietergemeinschaft)
Vermischung der Wertungsstufen – unzulässige „Doppelwertung“ - §§ 16 III – VIII, 18 I, 19 III – IX, 21 I EG VOL/A - § 16 I Nr. 1. – 3, II, VI VOB/A
Vergabe nach nicht bekannt gemachten Wertungs-/Zuschlagskriterien - §§ 12 II m), 16 VII, 10 IIc), 19 VIII EG VOL/A, 16a I VOB/A Fehlerhafte Wertung – Ermessensfehler - ohne Beachtung der Systematik der „Rangfolge“ der Vorschriften und Absätze der §§ 16 III, IV, V, VI, 18 I, 19 III VII, 21 I EG VOL/A, 16 I, II, VI VOB/
Kein Ausschluss unwirtschaftlicher Angebote bzw. der Angebote mit „besonders niedrigen Preisen“ (ohne vierstufige Prüfung) - § 16 IV, 19 IV EG VOL/A, 16 VI Nr. 1 und 2. VOB/A
Berücksichtigung ungewöhnlich niedriger Angebote ohne Nachweis rechtmäßiger Gewährung staatlicher Beihilfe - § 19 VII EG VOL/A - § 16a II VOB/A
Ausschluss von Bietern mit Nachunternehmern ohne Möglichkeit des Nachweises der tatsächlichen Durchführungsmöglichkeit hinsichtlich der Leistungen (Verpflichtungsverklärung) -§ 7 IX VOL/A - § 6 X VOB/A - §§ 4 IV, 6 II Nr. 2 VgV -
Ausschluss „vorbefasster“ Bieter ohne Möglichkeit des Nachweises (kein Wettbewerbsvorsprung) §§ 6 VI, 6 VII EG VOL/A, 6 IX VOB/A - §§ 4 V, 6 III VgV
Berücksichtigung von Nebenangeboten oder Änderungsvorschlägen trotz fehlender Bekanntmachung der Mindestvoraussetzungen - §§ 8 IV, 12 IIe), 14 II c), 16 III g), 9 V, 17 II c), 19 III g) EG VOL/A - §§ 13 III, 16 I e), f), 16a III VOB/A
Entfallen in VOL/A – Punkt der unterlassenen Prüfung von ausgeschlossenen Hauptangeboten als „als solche nicht gekennzeichnete und auf besonderer Anlage gemachte Nebenangebote“ - „Ermessensspielraum“ - § 25 Nr. 1 II c) VOL/A a. F. gestrichen – jetzt auch in VOB/A zwingender Ausschluss von Nebenangeboten etc. §§ 13 III, 16 I Nr. 1. e) und f), VIII, 16 III VOB/A
Berücksichtigung von Bietergemeinschaften trotz Ausscheidens eines Mitglieds (z. B. infolge Insolvenz) – vgl. §§ 6 V a), 13 VI, 6 II, 8 IX, 16 VI EG VOL/A, §§ 6 X, 13 IV VOB/A
Nichterfüllung der Informationspflicht nach den §§ 101a, b GWB – Wartefrist von 15 K-Tagen – vgl. auch §§ 19, 22 EG VOL/A, 19, 19a VOB/A
Überschreitung der Fristen (Zuschlagsfrist) - vgl. §§ 10, 18 I, 12, 21 I EG VOL/A - §§ 10 V, VI, 18 I, II VOB/A – Vorsicht bei fehlender Bereitschaft zur Vertragsanpassung bei Verlängerung der Zuschlagsfrist im Einzelfall (BGH)
Unbegründete oder willkürliche Aufhebung der Ausschreibung etc. - vgl. §§ 17, 20 EG VOL/A - §§ 17, 17a VOB/A
Unzulässige Nachverhandlungen (z.B. Preisdrückerei nach Zuschlag etc. )
Entfallen: Vertragsurkunde (nur deklaratorisch) - vgl. § 29 VOL/A a. F. - § 29 VOB/A a. F.
Keine fortlaufende, volständige und zeitnahe Dokumentation - §§ 20, 24 EG VOL/A, 20 VOB/A
Unterlassung der Bekanntmachung vergebener Aufträge - §§ 19 III (Internetinformation), 23 EG VOL/A, 18 EG VOB/A
Keine Klärung der Verantwortlichkeiten für die Vertragsabwicklungskontrolle nach VOL/B, BVB-X bzw. EVB-IT-X sowie VOB/B


Anmerkung: Letzte Änderung am März 2017 - Prof. Dr. Harald Bartl

~0088