Der Arbeitsbeginn ist in den Verdingungsunterlagen festzulegen.

Insofern sind die Vorgaben des § 11 VOL/A - Ausführungsfrist zu beachten. Wichtig ist hier vor allem, daß bei Verträgen mit längeren Ausführungsfristen auch Teilschritte bzw. Zwischenschritte zeitlich exakt festgelegt werden, soweit dies möglich ist, damit ein frühzeitiges Eingreifen möglich ist, falls der Auftragnehmer nicht für den erforderlichen Arbeitsfortschritt sorgt.

~0473