Gesetzliche Schuldverhältnisse entstehen, wenn die Voraussetzungen der jeweiligen Rechtsnorm (vgl. die §§ 812, 823 ff BGB) erfüllt sind.

Vertragliche Schuldverhältnisse setzen einen wirksam abgeschlossenen und wirksam gebliebenen Vertrag voraus.

Vgl. § 305 BGB.

Miete

Miete ist Gebrauchsüberlassung auf Zeit gegen Entgelt (vgl. §§ 535 ff BGB).
Vgl. insofern die Präambel der VOL/B.

~0427