Bescheinigung

Neues Recht 2016 - 2017
Zu den "Unterlagen", die der Auftragnehmer nach § 35 I UVgO bzw. nach § 48 I UVgO vorzilegen hat, gehören auch Bescheinigungen (vgl. § 46 II Nr. 11 VgV).  Fehlen die angeforderten Bescheinigungen, so kommt eine Nachforderung nach § 42 II - V UVgO in Betracht.  Fehlt die Bescheinigung trotz Nachforderung, so ist das Angebot (bzw. der Teilnahmeantrag)  nach § 42 I Nr. 2 UVgO zwingend auszuschließen.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen